Steinklang

Die würfelförmige Skulptur von Karl Prantl auf den blanken Klippen des Kogels gilt als frühes Meisterwerk der Land Art: Die Vertiefungen am großen Steinquader und am blanken Boden gleichen Klangschalen. Es ist, als ob der ganze Bergrücken zum Klanginstrument wird und dieser seine Schwingungen und Töne hier sichtbar macht. Fertiggestellt wurde das Ensemble im Jahr 1964, gewidmet ist es dem in Wiener Neustadt geborenen Zwölftonkomponisten Josef Matthias Hauer.