Prozessionsweg

Heinz Pistol (*1940 in Dortmund/DT, 2009 gest. in Hüfingen) nahm am Bildhauersymposium im gleichen Jahr wie Kengiro Azuma teil. Anders als in den Anfangsjahren wurde 1971 die Konzeption der Werke meist stark vom geplanten Standort der Skulptur gelenkt.

Heinz Pistol gestaltete mit drei unterschiedlichen Skulpturen einen Art Prozessionsweg, der an der Westflanke des Kogelbergs senkrecht zum verborgenden Steingarten von Kengiro Azuma führt. Gleichzeitig rhythmisierte er mit seiner Abfolge von Bodenraster, Steintisch und großer Kugel hangabwärts eine sensationelle Blickachse