Esterhazy Art Award

Der Esterhazy Art Award wurde am 12. Dezember 2019 im Museum Ludwig in Budapest vergeben. Bewerbungen waren bis zum 10. Juni 2019 möglich. Der Preis wurde dieses Jahr zum ersten Mal von der Esterházy Magyarország Alapítvány (Esterházy Stiftung Ungarn) ausgeschrieben.

Ludwig Museum in Budapest

Durch seine zentraleuropäische Geschichte und geografische Lage sehen sich die Esterhazy Privatstiftung und die Esterházy Magyarország Alapítvány zu einer kulturellen Brückenfunktion zwischen Ost und West, als auch zwischen Gestern und Heute verpflichtet.

Durch seine zentraleuropäische Geschichte und geografische Lage sehen sich die Esterhazy Privatstiftung und die Esterházy Magyarország Alapítvány zu einer kulturellen Brückenfunktion zwischen Ost und West, als auch zwischen Gestern und Heute verpflichtet. Entsprechend grenzüberschreitend ist der „Esterhazy Art Award“ intendiert. Als Förderpreis für junge ungarische Kunst wird er seit 2009 im Zwei-Jahres-Rhythmus an bis zu drei KünstlerInnen vergeben und ist gleichrangig mit jeweils EUR 5.000 dotiert. Im Fokus steht das künstlerische Medium der Malerei mit seinen angrenzenden Feldern Skulptur und Raum. An der Ausschreibung teilnehmen können ungarische KünstlerInnen bis zum vollendeten 45. Lebensjahr.

Für 2019 wird der Esterhazy Art Award erneut ausgeschrieben. Die Frist für die digitalen Einreichungen unter www.esterhazy.at/preis lief bis zum 10. Juni 2019.
Aus den Einreichungen wird eine internationale Fachjury circa zwanzig Positionen nominieren, die ab dem 13. Dezember 2019 als „Short List 2019. Esterhazy Art Award Magyarország“ in einer großen Ausstellung im Ludwig Múzeum – Kortárs Művészeti Múzeum in Budapest präsentiert werden.

Aufgrund der Größe der Museumsräume sind in der Einreichung erstmals auch Skizzen/Vorschläge für Installationsprojekte möglich.